Wurfplanung

Die Welpen werden an aktive Jäger oder in Arbeitshände abgegeben.

Jagd-, Rettungs- und  Assistenzeinsatz scheinen uns die idealen Aufgaben unserer Spezialisten mit viel Kraft  und überdurchschnittlich guter Nase!

Auch Mantrailing, ZOS oder Dummy-Sport sind gute Beschäftigungsmöglichkeiten. 

Als reine Familienhunde sind die Tiere nicht ausgelastet und unterforderte Hunde neigen zu Unsinn und Clownerien.  Das ist  keine Freude für ihre Besitzer und wirft Probleme auf!


Unseren B-Wurf mit Ella - Elise vom Hülser Bruch 

Ella ist gedeckt , die Ultraschall-Kontrolle erfolgt in der 16.KW. Der Wurf fällt dann voraussichtlich in der 21. KW und die Abgabe in die  29. KW                                                                                                                                                                weitere Infos unter B-Wurf

Wir planen unseren C-Wurf mit Lilli - Agatha Christie vom Selbecker Forst im Sommer 2021

Auch Lilli soll im Sommer belegt werden ... denn dann ist sie auch schon zwei Jahre alt! Nach unserer Einschätzung im  allerbesten Alter für ihren ersten Wurf. Nach der Auswahl des Deckrüden finden Sie hier die Wurfankündigung.

Voraussichtliche Abgabe Mitte Oktober


No to Silver! Eine ganz bewußte Entscheidung!

Denn durch das Einkreuzen anderer Rassen, um z .B. graue Farbgene hervorzubringen, verändern sich auch wichtige Wesensmerkmale.  Das ist nicht wünschenswert! Deshalb folgen wir  keiner Mode und  züchten ausschließlich in den rassetypischen Farben

 

schwarz, chocolate-braun, gelb: von fast-weiß bis fox-red

 

Wir züchten aber auch in dieser typischen Palette ganz bewußt keine spezielle Farbe! Wenn auch en vogue : fox-red ist für uns kein erklärtes Zuchtziel!

Wir wählen die Verpaarungen nach Gesundheit, Charakter und Arbeitseifer.

 

Wühltischwelpen - nein danke!

Initiative warnt vor dem Welpenhandel

Ein Anblick zum Verlieben: Das Foto in der Online-Börse zeigt einen bildhübschen Welpen, der mit treuen Augen in die Kamera blickt. Der Text des Anbieters erläutert, dass es sich um ein reinrassiges Tier handelt, und dann ist da der Preis, der häufig deutlich unter den Forderungen anderer Züchter liegt.

 Jedes Jahr überzeugen solche Inserate Tausende Tierliebhaber. Immer wieder folgen auf den Kauf jedoch dramatische Wochen, weil der Hund ernsthaft krank ist und im schlimmsten Fall so gar stirbt. Schuld daran sind die Machenschaften skrupelloser Händler, denen es allein um ihren finanziellen Vorteil geht – und die dafür sprichwörtlich über Hundeleichen gehen.


Endlich ... nach mehr als 20 Jahren und dem dritten Labrador: 

Unsere Hündin "Ella" entwickelte sich im Rahmen der rassetypischen Merkmale so hervorragend, dass wir uns entschlossen haben eine eigene seriöse Zuchtlinie aufzubauen.

Inzwischen haben wir mit unserem A-Wurf im Mai 2019 die Basis für unsere Pläne geschaffen. Alle sieben Welpen haben sich zu prächtigen Junghunden entwickelt. Wir machen weiter ... !

Die verantwortungsvolle Aufgabe der Rassehundzucht werden wir auch zukünftig gewissenhaft erfüllen! Einerseits mit der Suche passender Rüden, sowie der Haltung der Hündinnen und der Welpen, als auch mit der Auswahl der zukünftigen Hundebesitzer. 

 

  Melden Sie sich gerne bei uns und verabreden ein erstes Kennenlernen. Wir freuen uns auf Sie!   


Elise vom Hülser Bruch mit 6 Wochen