Neuigkeiten


Mitten in der Jagdsaison

Inzwischen liegen diverse Jagden hinter uns. Meist war ich mit Ella als Durchgehschütze unterwegs. Längst sind wir ein eingespieltes Team.  Schon wenn wir die Ausrüstung packen, schaltet sie auf "Jagdmodus" ... ruhig und konzentriert wartet sie auf´s Anblasen. Dann geht´s los ... mit großer Passion arbeitet sie systematisch, lässt sich aber weiterhin dirigieren und bleibt abrufbar. So jagt sie ausgezeichnet Schalenwild an ...

In unseren Heimatrevieren durfte Lilli schon mit. Sehr schnell begriff sie worum es geht ... und zeigte auch hier ihre hervorragenden Anlagen.

Natürlich sind die beiden Labradore, weder Terrier noch Vorsteher, aber sie beunruhigen im Treiben. So wünschen wir uns das.


Vorbereitungen auf die Drückjagdsaison

Bestens vorbereitet sind wir in die Drückjagdsaison gestartet. Wir besuchten die Schwarzwildgatter in Lippstadt und Trautenstein. Für Ella war es ein Auffrischung, für Lilli ein erstes großes Abenteuer: Kontakt mit Sauen!

 

In Trautenstein lernte sie in bewährter Weise von der Mama. Gattermeister Ralf Zapf ermöglichte den beiden die Sauen gemeinsam anzujagen und sichtlaut zu verfolgen. Lilli begriff in kürzester Zeit worum es hier geht. Beide Hunde arbeiteten zur vollsten Zufriedenheit.

 

Ein paar Tage später beeindruckten Ella & Lilli den Gattermeister in Lippstadt durch ihre Passion. Echte Jagdhunde eben, keine Sofa-Labby´s ;-) !

Hier arbeiteten die Hunde einzeln. Aber auch ohne die Mama zeigte Lilli wünschenswertes Verhalten, unerschrocken aber respektvoll. Mit gerade sechs Monaten hat sie längst begriffen: das ist kein Spiel!