Gedanken zum Leben mit dem Labrador

Wenn Sie ausgesprochen viel Wert auf einen aufgeräumten Haushalt und sauberen Fußboden legen, sollte der Labbi nicht Ihr erste Wahl sein. Denn im Gegensatz zu mach anderer Rasse ist der Labrador kein bisschen "etepetete".

Auf den täglichen Runden gibt es keinen Graben, kein Matschloch und vor allem keinen Bach oder Teich, der nicht inspiziert werden muß. Hier ein NEIN zu etablieren wäre vergebene Liebesmühe und würde dem Bedürfnis des Hundes nicht gerecht.

Auch die Boulevards der Metropolen sind kein Pflaster für unsere Hunde. Es gibt durchaus Hunderassen, die große Auftritte lieben und neben ihren Menschen stolzieren, nicht so der Labbi.